Die Ratten
Die Ratten

28.4.2010

Die gar schauerliche Geschichte vom Amtsschimmel

 

 

 

Da waren einst zwei kleine

Ratten, die weder Brot noch Arbeit hatten.

Sie wussten nicht mehr  aus noch ein und gingen drum ins Amt hinein.

Dort residierte  wie im Himmel ein riesiger Beamtenschimmel.

Der hockte auf ‘nem Thron aus Samt und hielt nen Stempel in der Hand.

Was wollt ihr hier, ihr kleinen fiesen, tut mir den schönen Tag vermiesen,

so wiehert er gar vehement und stempelte ein Dokument.

Ihr müsst, wenn ihr nen Zuschuss wollt, Papier ausfüllen, so er grollt

und reicht den beiden viel hinüber, das machte sie nicht satt, nur trüber.

Dann eilten sie damit nach Haus und füllten artig alles aus.

Am nächsten Tag erschienen sie, im Amt und fielen auf die Knie.

Sie reichten die Papiere ein und hofften, bald würd s besser sein,

denn so steht es in den Statuten, der Staat hilft armen Rattenschnuten.

Doch leider hatten sie geirrt und waren drum gar recht verwirrt,

anstatt zu futtern zu erhalten, tat sie der Schimmel nur verwalten,

er fragte dies und fragte das, dem Zossen machte mächtig Spaß,

die armen Tierlein zu verhöhnen und ihren Antrag abzulehnen.

Die beiden gingen still hinaus und dachten sich was Böses aus.

Sie schmiedeten nen finstern Plan, nun aufgemerket und wohlan.

Am nächsten Morgen legten sie Papiere vor, soviel wie nie.

 Der Schimmel aber lachte nur und schaute dreist auf seine Uhr.

Dann sprach er, heute geht nichts mehr, kommt Übermorgen wieder her.

Die Ratten hüpften dem Koloss, am Hals herauf und in den Schoß.

Sie kratzten ihm die Augen blutig und kämpften lange Zeit sehr mutig.

Gefallen vom Beamtenhimmel, am Boden lag der  fette Schimmel,

sein Arbeitsleben fand  ein Ende, seit dem Tag ist er nun in Rente.

Er wird  geführt vom einem Hund, denn blind sein ist sehr ungesund.

Er hat auch vorher nichts gesehen, sonst wär das alles nicht geschehen.

Und nur, weil zwei so arme Ratten, dereinst nichts mehr zu essen hatten.

Die beiden aber  raubten nun, Beamten aus, um was zu tun,

sie zündeten auch Häuser an und mordeten bald Frau und Mann.

Hier die Moral von der Geschicht, quäl niemals kleine Ratten nicht

Denn bringt man sie gar recht in Zorn, ist man für alle Zeit verlorn.

©